THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
12.11.2021

Die deutsche Nationalmannschaft hat auch im sechsten Spiel unter Hansi Flick einen Sieg gefeiert und dem Bundestrainer damit einen DFB-Startrekord beschert. In Wolfsburg gelang im WM-Qualifikationsspiel gegen Liechtenstein ein deutliches 9:0 (4:0). Ilkay Gündogan (11.) per Foulelfmeter, Leroy Sané (22., 49.), Marco Reus (23.), Thomas Müller (76., 86.) und Ridle Baku (80.) erzielten in der Volkswagen Arena die Treffer, dazu kamen Eigentore von Daniel Kaufmann (20.) und Maximilian Göppel (89.).

Nach einem frühen Platzverweis der Liechtensteiner in der 10. Spielminute hatte das deutsche Team leichtes Spiel. Trotz der deutlichen Überlegenheit und der frühen 4:0 Führung nach 23 Minuten zeigte sich das DFB-Team über das ganze Spiel hinweg spielfreudig und mit hoher Einsatzbereitschaft, sodass auch Joachim Löw bei seiner offiziellen Verabschiedung viel Spaß an seiner ehemaligen Mannschaft hatte.

Thomas Müller sagte nach dem Spiel: "Man muss das hohe Ergebnis ein bisschen relativieren. Wenn Liechtenstein mit der ersten Szene gleich eine Rote Karte sieht, dann wird es für uns natürlich einfacher. Wir wollten immer das nächste und das nächste Tor, sodass man am Ende von einem tollen Abend sprechen kann. Besonders hat mich gefreut, dass wir bei den Heimspielen der Nationalmannschaft wieder eine super Atmosphäre im Stadion haben. Deshalb auch ein großer Dank ans Publikum in Wolfsburg.

Zur Newsübersicht

Newsletter

Abonniere den monatlichen Newsletter mit persönlichen Einblicken von mir.
Wenn du dabei bist, trag dich einfach unten ein!

Information zum Datenschutz, Analyse & Widerrufsrecht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top