THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
16.06.2021

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in die paneuropäische Europameisterschaft gestartet. Das DFB-Team zeigte zum Turnierauftakt in München gegen den Weltmeister Frankreich eine couragierte Leistung, unterlag aber dennoch mit 0:1 (0:1).

Ein unglückliches Eigentor von Mats Hummels (20.) leitete die Auftaktniederlage gegen die flinken Franzosen ein. Gerade in der zweiten Halbzeit wirkte die deutsche Mannschaft zwar zwingender, ein Torerfolg wollte aber dennoch nicht gelingen. Deutschland steht somit vor dem Aufeinandertreffen mit Portugal, das sich am Vorabend mit 3:0 gegen Ungarn durchsetzte, am Samstag (ab 18 Uhr, live in der ARD und bei MagentaTV) in Gruppe F schon unter Druck.

Thomas Müller sagte nach dem Spiel: „Wir haben gegen starke Franzosen gut dagegen gehalten, hatten aber heute im Abschluss nicht das nötige Quäntchen Glück. Jetzt heißt es, das heutige Spiel zu analysieren, gut zu regenerieren und sich bestmöglich auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Am Samstag werden wir gegen Portugal alles in Waagschale werfen, damit wir dann als Sieger vom Platz gehen.“

Zur Newsübersicht

Newsletter

Abonniere den monatlichen Newsletter mit persönlichen Einblicken von mir.
Wenn du dabei bist, trag dich einfach unten ein!

Information zum Datenschutz, Analyse & Widerrufsrecht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top