THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
05.06.2022

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Unentschieden in die Nations League-Saison 2022/2023 gestartet. In Bologna trennte sich die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick von Europameister Italien 1:1 (0:0). Lorenzo Pellegrini traf in der 70. Minute zunächst zur italienischen Führung, die Joshua Kimmich kurz darauf (73.) ausgleichen konnte.

Das deutsche Team hatte vom Anpfiff weg mehr Ballbesitz, die "Squadra Azzurra" lief aber früh an und versuchte, Fehler zu erzwingen. In einer chancenarmen Partie hatten Serge Gnabry (15.), Thomas Müller (26.) und Leon Goretzka (28.) die besten Gelegenheiten während für Italien in der ersten Halbzeit Gianluca Scamacca mit einem Flachschuss an den Außenpfosten (35.) dem Torerfolg sehr nahe war.  

Thomas Müller sagte nach dem Spiel: „Übers ganze Spiel hinweg und besonders in der ersten Hälfte war es auffällig, dass wir viele Unkonzentriertheiten im Spiel hatten. Dadurch sind nicht nur unsere Angriffe verpufft, sondern Italien hat dann den Ball gewonnen und wir haben Körner verbraucht, um ihn wieder zurückzubekommen. In der zweiten Halbzeit war es viel Kampf, aber der Anspruch ist der, dass wir dominanter, zielstrebiger und klarer nach vorne spielen.“
 
Bereits am Dienstag (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) geht es für die DFB-Auswahl in München mit dem zweiten Gruppenspiel gegen England weiter.

Zur Newsübersicht

Newsletter

Abonniere den monatlichen Newsletter mit persönlichen Einblicken von mir.
Wenn du dabei bist, trag dich einfach unten ein!

Information zum Datenschutz, Analyse & Widerrufsrecht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top