THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
22.09.2021

In diesem Jahr wird Thomas Müller mit dem Deutschen Lesepreis geehrt. Bereits zum vierten Mal stiftet die Commerzbank-Stiftung ihren Sonderpreis an eine Person des öffentlichen Lebens, die zeigt, wie wichtig Lesen für den Einzelnen und die Gesellschaft ist.  Der Fußballer des FC Bayern München setzt sich seit mehreren Jahren für die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen ein. „Nur wer lesen kann, kann auch in allen Bereichen mitspielen. Deshalb sollte jedes Kind lesen lernen. Für die Kreativität, die Fantasie und die eigene Zukunft“, begründet Müller sein Engagement.
 
Als prominenter Lesebotschafter der Stiftung Lesen liest er regelmäßig vor, z.B. am Welttag des Buches, beim Bundesweiten Vorlesetag und am Internationalen Kinderbuchtag. Zudem hat er sich an der Instagram-Kampagne #zuhauselesenchallenge beteiligt – einer Aktion der Stiftung Lesen anlässlich des ersten Corona-Lockdowns. Mit persönlichen Botschaften auf seinen Social-Media-Kanälen wirbt Thomas Müller immer wieder für das Vorlesen und erreicht damit seine große Anhängerschaft.
 
Astrid Kießling-Taşkın, Vorständin der Commerzbank-Stiftung, begründet die Auswahl Müllers so: „Leseförderung braucht Fürsprecher:innen - Menschen, die sich dafür einsetzen und nicht zuletzt ihre Popularität nutzen, um für Lesen und Literatur zu werben und zu begeistern. Thomas Müller ist genau so eine Persönlichkeit. Sein großes Engagement ehren wir deshalb mit dem Sonderpreis des Deutschen Lesepreises 2021. Damit alle am Ball bleiben können und keiner auf der Ersatzbank sitzen bleibt.“
 
Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme der Stiftung Lesen, betont: „Lesen erleichtert den Alltag, stiftet Gemeinschaft und ist der Ursprung für neue Ideen. Damit alle Kinder und Jugendliche davon profitieren und gut lesen lernen, braucht es auch prominente Vorbilder. Ihre Botschaft, ihre Stimme und ihre Kanäle erreichen viele Kinder, Jugendliche und Familien bundesweit – auch und vor allem jene, die kaum oder wenig Erfahrung mit Büchern, Zeitschriften und Geschichten-Apps haben. Wir danken Thomas Müller für sein herausragendes Engagement und die Bereitschaft, in allen Kinder- und Jugendzimmern Deutschlands für das Lesen zu werben. Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Lesepreis 2021.“
 
Thomas Müller zu seiner Auszeichnung mit dem Lesepreis: „Ich bin sehr dankbar und stolz, dass ich den Deutschen Lesepreis erhalte. Am wichtigsten ist mir jedoch das Feedback der Kinder und Eltern. Oftmals erhalte ich seitenlange Briefe, die mir zeigen, dass mein Engagement fürs Lesen großen Sinn macht und meine Kinderbücher ihren Zweck glücklicherweise erfüllen. Mein Preisgeld spende ich an das christliche Kinderhilfswerk Arche e.V  in München-Moosach. Dort können Kinder und Jugendliche ihre Hausaufgaben machen, essen, spielen, lesen, Sport machen und vieles mehr. Hier ist das Geld sinnvoll eingesetzt.“

Zur Newsübersicht

Newsletter

Abonniere den monatlichen Newsletter mit persönlichen Einblicken von mir.
Wenn du dabei bist, trag dich einfach unten ein!

Information zum Datenschutz, Analyse & Widerrufsrecht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top