THOMAS MÜLLER
LOADING
...
Sponsoren
04.02.2019

Nachdem das Interesse an Thomas Müller in China weiterhin ungebrochen ist, eröffnet der FC Bayern-Profi jetzt seinen dritten Social Media-Account im Reich der Mitte. Auf der Plattform Douyin erleben die chinesischen Müller-Fans in Kurzvideos Einblicke in das Leben des Fußballers aus nächster Nähe. Die Kurzvideo-App verbuchte im vergangenen Monat 500 Millionen aktive Nutzer und bestätigt somit die hohe Relevanz im chinesischen Markt.

In der brandaktuellen Studie Red Card 2019, die von der in China führenden Sportdigitalagentur Mailman seit acht Jahren publiziert wird und die Wahrnehmung des Fußballs in China untersucht, rangiert Thomas Müller bei den wichtigsten Fußballern im Netz auf Platz 4. Nur Cristiano Ronaldo, Neymar und Lionel Messi liegen vor Thomas Müller.

Auf der wichtigsten chinesischen Social Media-Plattform, Sina Weibo, hat der deutsche Nationalspieler inzwischen über 4,2 Millionen Fans. Tendenz weiterhin stark steigend. Die Chinesen schätzen an Thomas Müller besonders seine spontane, witzige Art.

Zur Newsübersicht

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Google Analytics.
Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf.

OK

Top